Der Kopf ist relativ klein und kurz. 

Sitzt dicht am Rumpf. 

Stirn, Backen und Schnauzpartie erscheinen bei beiden Geschlechtern im Gesamteindruck keilförmig, wobei der Kopf der Häsin durch die geringe Backenbildung noch etwas feiner wirkt als der des Rammlers. 

Die Augen sind relativ groß und treten sichtbar hervor. 

Die Ohren sind stabil und fest im Gewebe und dennoch zum Typ passend recht fein, sie sind entsprechend dem Größenrahmen nicht zu lang und werden zusammen stehen, nach oben leicht v-förmig geöffnet getragen. 

Leichte Fehler:  

Etwas großer, kugelieger Kopf oder etwas zu langer, schmaler und spitzer Kopf. 

Schwach hervorstehende Augen. Dünne faltige Ohren, nicht zum Größenrahmen passende etwa kurze oder lange Ohren. 

Schwere Fehler:  

Zu großer, stark kugeliger, wuchtig wirkender Kopf. Häsinnenkopf beim Rammler, ausgeprägter Rammlerkopf bei der Häsin. 

Tief liegende Augen. Nicht zum Typ passende grob wirkende Ohren. Gänzlich abweichende Tragweise der Ohren. 


 (Quelle: Rassestandard für Kaninchen) 

 

Joomla templates by a4joomla